Telefon: 0481 / 683 75 281
+

Schulungscenter Westküste - Unsere Leistungen

Wir bieten Ihnen umfassende Schulungen

Schulungscenter Westküste Unsere Leistungen

Unsere Leistungen

Wir bieten Ihnen verschiedene Serminare und Ausbildungen an. Von Gefahrguttransporten, über Ladungssicherung, bis hin zu QM-Betreuung. Sprechen Sie uns an!

Gefahrgutberatung und Schulung

Die Gefahrgutvorschriften sind einem ständigen Wandel unterzogen. Um immer auf dem Laufenden zu sein, müssen Sie sich ständig weiterbilden. In den Bereichen Gefahrgutberatung und Gefahrgutservice stellen wir Ihnen einen umfassenden Service bereit: Gefahrgutfahrer-Schulungen, Gestellung eines externen Gefahrgutbeauftragten für alle Verkehrsträger oder nach EG-Richtlinie 96/35/EG als EU-Sicherheitsberatern, Gefahrgutausrüstungen und Beratungen rund um den Transport gefährlicher Güter (Straße, Schiene, Binnenschifffahrt, Seeverkehr und Luftfahrt).

Dazu gehören unter anderem:

  • Schulung der beauftragten Personen nach GbV
  • Schulung der sonstigen verantwortlichen Personen
  • Beratung bei der Beschaffung von Neufahrzeugen für Gefahrguttransporte
  • Erstellung des Jahresberichtes
  • Beratung bei allen Gefahrgutfragen
  • Bearbeitung von Anhörungen / Anzeigen im Gefahrgutbereich
  • Erarbeitung von Problemlösungen bei Gefahrguttransporten
  • Erstellen von Checklisten und Begleitpapieren für alle Verkehrsträger
  • Unterstützung bei Zertifizierungen im Gefahrgutbereich
  • Unterstützung bei der Erstellung des Sicherungsplanes nach Kap. 1.10 ADR

Termine:

Es liegen derzeit keine Seminare vor.

Aus- und Weiterbildung von Gefahrgutfahrern

Wir sind IHK-anerkannte Ausbildungsstelle für ADR-Fahrerschulungen.

Folgende Schulungen werden angeboten:

ADR-Basiskurs für Transport in Versandstücken und Transport in loser Schüttung (festes Gefahrgut ohne Verpackung)
Dauer: 2,5 Tage

ADR-Aufbaukurs Tank vorgeschrieben für den Transport von flüssigen Stoffen in Tanks
Dauer: 1,5 Tage

ADR-Aufbaukurs Klasse 1 vorgeschrieben für den Transport von Explosivstoffen und Gegenständen mit Explosivstoff
Dauer: 1 Tag

ADR-Fortbildungskurs alle 5 Jahre für alle Inhaber eines noch gültigen ADR-Scheins
Dauer: 1,5 Tage

Die Kurse finden in unseren Schulungsräumen statt. Die Schulungsräume sind ausgestattet mit modernsten Präsentationsmitteln.

Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG)

Für Kraftfahrer im gewerblichen Güter- und Personenverkehr sind wichtige Änderungen in Kraft getreten. Die Kraftfahrer müssen künftig zusätzlich zur Führerscheinverlängerung besondere Fähigkeiten und Kenntnisse nachweisen. Dies erfolgt durch eine Grundqualifikation (bei Neuerwerb der Fahrerlaubnis) und danach eine Weiterbildung (35 Stunden alle 5 Jahre).

Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz wurde geschaffen um die Verkehrssicherheit durch defensive Fahrweise zu erhöhen und die Wirtschaftlichkeit durch energiesparendes Fahren zu verbessern. Diese Ziele sind für den gut ausgebildeten Kraftfahrer kein Widerspruch sondern erhöhen Sicherheit, Umweltschutz und Qualität seiner Tätigkeiten. Die Grundqualifikation:

Für wen vorgeschrieben?

Ist für alle Neueinsteiger (gewerbl. Personenverkehr ab 01.09.2008) und (gewerbl.Güterverkehr ab 01.09.2009) vorgeschrieben.

Nachweis durch:

  • Erfolgreiche IHK-Prüfung in den Ausbildungsberufen Berufskraftfahrer oder Fachkraft im Fahrbetrieb
  • Ablegen einer praktischen und theoretischen Prüfung vor der IHK , Dauer 7,5 Std., eine Schulung ist nicht vorgeschrieben
  • Teilnahme an der beschleunigten Grundqualifikation (140 Stunden) mit IHK-Prüfung

Die Grundqualifikation muss nicht nachgewiesen werden, wenn die Fahrerlaubnis vor dem 01.09.2008(Personenverkehr) bzw. 01.09.2009 (gewerblicher Güterverkehr) erlangt wurde. Hier gibt es also einen Bestandschutz für Führerschein-Inhaber.

Die Weiterbildung

Wer ist hiervon betroffen?

Die Weiterbildung muss nachgewiesen werden, wenn die Fahrerlaubnis vor dem 01.09.2008 (Personenverkehr) bzw. 01.09.2009 (gewerblicher Güterverkehr) erlangt wurde.

Nachzuweisen ist die Weiterbildung 5 Jahre nach Erwerb der Grundqualifikation spätestens aber bis zum 10.09.2014. Diese Frist verlängert sich bis zum 10.09.2016 für die Inhaber der Führerscheine, die vor dem 10.09.2008/ bzw. 10.09.2009 erlangt wurden. Hierdurch soll dem Führerscheininhaber ermöglicht werden, durch Anpassung an die Gültigkeitsdauer der Fahrerlaubnis, Kosten für die Neuausstellung zu sparen.

Dauer und Inhalte der Weiterbildung

Die Weiterbildung dauert 35 Zeitstunden und hat folgende Inhalte:

  • Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln
  • Sozialrechtliche Rahmenbedingungen, Vorschriften des Güterkraftverkehrs und deren Anwendung
  • Gesundheits-, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistungen, Logistik

Schwerpunkte sind Verkehrssicherheit und Kraftstoffersparnis

Es findet keine Prüfung statt, es besteht nur Teilnahmepflicht. Die Weiterbildung kann in Teilabschnitten zu je 7 Stunden absolviert werden. Somit ergibt sich ein Zeitaufwand für die 5 Module von 5 Tagen in 5 Jahren. Nachgewiesen wird die Weiterbildung durch Ausstellung von Bescheinigungen der Schulungsveranstalter. Diese legt der Kraftfahrer bei der zuständigen Stelle vor und bekommt dann die EU-Schlüsselzahl Nr. 95 in seine Fahrerlaubnis eingetragen.

Wann sollte man seine Weiterbildung beginnen, wenn man jedes Jahr ein Modul machen möchte?

Ablauf Führerschein Nachweis Weiterbildung Beginn Modul 1 Ende Modul 5
11.06.2011 09.09.2014 11.06.2011 11.06.2016
13.12.2011 09.09.2014 10.09.2008 13.12.2011
15.12.2012 09.09.2014 10.09.2008 15.12.2012
05.05.2013 09.09.2014 05.05.2009 05.05.2013
22.05.2014 09.09.2014 22.05.2010 22.05.2014
09.09.2014 09.09.2014 09.09.2010 09.09.2014

Termine:

20.10.2018 - Seminar: BKF-Weiterbildung Modul 1 Eco-Training
Beginn: 08:30 Uhr Ende ca. 16:30 Uhr Kosten: 100,- EURO inkl. Imbiss, Getraenke und Unterlagen Bitte telefonisch oder per Fax anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt ist.

10.11.2018 - Seminar: BKF-Weiterbildung Modul 2 EU-(Sozial)Vorschriften
Beginn: 08:30 Uhr Ende ca. 16:30 Uhr Kosten: 100,- EURO inkl. Imbiss, Getraenke und Unterlagen Bitte telefonisch oder per Fax anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt ist.

12.11.2018 - Seminar: BKF-Weiterbildung in einer Woche
Beginn: 12.11.2018 08:30 Uhr Ende: 16.11.2018 16:00 Uhr Wir bieten Ihnen an, die 5 Module in 5 Tagen zu absolvieren. Kosten: 500,- EURO inkl. Verpflegung, Getraenke und Unterlagen. Bitte per eMail, telefonisch oder per Fax anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt ist. Sollten Sie eine Unterkunft benoetigen, so sind wir gerne bereit, das fuer Sie zu arrangieren.

17.11.2018 - Seminar: BKF-Weiterbildung Modul 3 Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit
Beginn: 08:30 Uhr Ende ca. 16:30 Uhr Kosten: 100,- EURO inkl. Imbiss, Getraenke und Unterlagen Bitte telefonisch oder per Fax anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt ist.

01.12.2018 - Seminar: BKF-Weiterbildung Modul 4 Schaltstelle Fahrer
Beginn: 08:30 Uhr Ende ca. 16:30 Uhr Kosten: 100,- EURO inkl. Imbiss, Getraenke und Unterlagen Bitte telefonisch oder per Fax anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt ist.

10.12.2018 - Seminar: BKF-Weiterbildung in einer Woche
Beginn: 10.12.2018 08:30 Uhr Ende: 14.12.2018 16:00 Uhr Wir bieten Ihnen an, die 5 Module in 5 Tagen zu absolvieren. Kosten: 500,- EURO inkl. Verpflegung, Getraenke und Unterlagen. Bitte per eMail, telefonisch oder per Fax anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt ist. Sollten Sie eine Unterkunft benoetigen, so sind wir gerne bereit, das fuer Sie zu arrangieren.

15.12.2018 - Seminar: BKF-Weiterbildung Modul 5 Ladungssicherung
Beginn: 08:30 Uhr Ende ca. 16:30 Uhr Kosten: 100,- EURO inkl. Imbiss, Getraenke und Unterlagen Bitte telefonisch oder per Fax anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt ist.

22.12.2018 - Seminar: BKF-Weiterbildung Modul 1 Eco-Training
Beginn: 08:30 Uhr Ende ca. 16:30 Uhr Kosten: 100,- EURO inkl. Imbiss, Getraenke und Unterlagen Bitte telefonisch oder per Fax anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Was bieten wir Ihnen?

Sie können bei uns im Haus oder bei vorhandenem Schulungsraum in Ihrem Haus folgende 5 Module absolvieren:

Wirtschaftliches Fahren /Eco-Training
Kenntnisse der kinematischen Kette, physikalische Gesetze und Grenzen des Fahrzeuges, technische Hilfsmittel zur Unterstützung des Kraftfahrers, Erarbeiten eines wirtschaftlichen Fahrstils, Alternative Kraftstoffe.

Sicherheitstechnik und Fahrdynamik
Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle, Fähigkeit zu richtiger Einschätzung der Lage bei Notfällen, Kenntnisse der technischen Merkmale und der Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs.

Ladungssicherung
Gesetzliche Grundlagen, Gewichtskräfte und Reibung, verschiedene Fahrzeugaufbauten, Methoden der Ladungssicherung, Lastverteilung, Zurrmittel und Hilfsmittel zur Ladungssicherung, Berechnung der erforderlichen Zurrmittel, Kontrolle der Zurrmittel und Ablegereife.

Rechtliche Rahmenbedingungen (Sozialvorschriften und Güterkraftverkehrsrecht)
Lenk- und Ruhezeiten nach VO (EG) 561/2006, AETR, und Arbeitszeitgesetz, analoger/digitaler Tachograph, Die neuen Verkehrsregeln, zusätzlich können hier noch nach Ihren Vorgaben andere Themen z.B. Transportpapiere besprochen werden.

Gesund und sicher am Arbeitsplatz
Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Güterverkehrs und der Marktordnung, Der Fahrer als Imageträger des Unternehmens, Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer entgegenzuwirken, Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung, Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen.

Die Preisgestaltung ist abhängig von der Teilnehmerzahl.

Bitte sprechen Sie uns an wir erstellen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot!

Gabelstaplerschulung

In vielen Betrieben ist heute ein Gabelstapler ein wichtiges innerbetriebliches Transportmittel und durch nichts zu ersetzen. Alle Mitarbeiter, die diese Gabelstapler bedienen sollen, müssen eine Ausbildung nachweisen.

Für die Ausbildung zum Gabelstapler gibt es folgende Voraussetzungen:

  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Körperliche und geistige Eignung zum Führen eines Ladekrans
  • Allgemeinbildung (Kenntnisse im Lesen)
  • Verantwortungsbewusst und zuverlässig

Schulungsinhalte sind:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Arten von Flurförderzeugen
  • Technischer Aufbau der Flurförderzeuge
  • Antriebsarten
  • Standsicherheit
  • Allgemeiner Betrieb
  • Tägliche Wartung und Überprüfung
  • Regelmäßige Prüfungen
  • Umgang mit der Last
  • Sondereinsätze
  • Verkehrswege und Regelungen
  • Praktische Einweisung
  • Gewöhnungsübungen an das Flurförderzeug
  • Abstellen des Flurförderzeuges
  • Gefahrenstellen
  • Fahr- und Stapelübungen
  • Abschlussprüfung

Die Dauer der Ausbildung ist abhängig von den Vorkenntnissen und Fähigkeiten der Schulungsteilnehmer:

Mit Vorkenntnissen: 1 – 2 Tage, je nach Vorkenntnissen
Ohne Vorkenntnisse: 3 Tage

Diese Ausbildung kann auf unserem Betriebsgelände oder bei Ihnen im Betrieb mit Ihren Flurförderzeugen (Gabelstapler) stattfinden.
Termine:

05.11.2018 - Seminar: Ausbildung Gabelstaplerfahrer
Ausbildung nach DGUV Vorschrift 68 / DGUV Grundsatz 308-001 (alt BGV D27 / BGG 925) Beginn : 05.11.2018 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr Teilnahmebedingungen: -Mindestalter 18 Jahre -koerperlich und geistig geeignet sein. -Sicherheitsschuhe Preis : 150,- EURO inkl. Unterrichtsmaterial

03.12.2018 - Seminar: Ausbildung Gabelstaplerfahrer
Ausbildung nach DGUV Vorschrift 68 / DGUV Grundsatz 308-001 (alt BGV D27 / BGG 925) Beginn : 03.12.2018 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr Teilnahmebedingungen: -Mindestalter 18 Jahre -koerperlich und geistig geeignet sein. -Sicherheitsschuhe Preis : 150,- EURO inkl. Unterrichtsmaterial


Es liegen derzeit keine Seminare vor.

Ladekran Aus- und Weiterbildung

Ladekrane sind technisch sehr anspruchsvolle Arbeitsmittel, die nur mit viel Umsicht und nur bestimmungsgemäß verwendet werden dürfen. Deshalb sind bei der Bedienung umfangreiche Sicherheitsbestimmungen zu beachten. Nur entsprechend ausgebildete Mitarbeiter dürfen vom Unternehmer mit der Führung beauftragt werden.

Für die Ausbildung zum Ladekranführer gibt es folgende Voraussetzungen:

  • Körperliche und geistige Eignung zum Führen eines Ladekrans
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Fahrerlaubnis für das entsprechende Fahrzeug an dem der Ladekran montiert ist.

Schulungsthemen sind:

  • Begriffe
  • Vorschriften und Regelwerke für Ladekrane
  • Kranphysik
  • Gefährdungen beim Verladen
  • Hydraulische Anlage, Winden, Hub- und Zuggeräte
  • Kranbetrieb
  • Kranarbeiten in der Nähe von Gefahrenquellen
  • Anschlagen von Lasten
  • Anschlagmitttel
  • Drahtseilendverbindungen

Welche Vorteile bietet diese Ausbildung?

  • Sie beachten alle BG-Vorschriften
  • Sie haben weniger Schäden am Transportgut
  • Durch sicheres Beherrschen, souveränes Auftreten beim Kunden
  • Schäden am Fahrzeug werden vermieden
  • Schadenersatzansprüche werden minimiert
  • Menschen werden nicht gefährdet

Die Ausbildung kann bei uns auf dem Betriebsgelände oder bei Ihnen im Unternehmen mit Ihren Fahrzeugen stattfinden.


Es liegen derzeit keine Seminare vor.

Ladungssicherung

Ladungssicherung ist für eine ordnungsgemäße Transportdurchführung unbedingt erforderlich. Sie ist außerdem gesetzlich vorgeschrieben.Nach der geltenden Rechtsprechung sind heutzutage Verlader, Fahrzeugführer und Fahrzeughalter gleichermaßen für die Ladungssicherung verantwortlich. Deshalb ist die Ausbildung Ihrer Kraftfahrer auf diesem Sektor unbedingt erforderlich.

Mögliche Rechtsfolgen:

Werden die Vorschriften zur ordnungsgemäßen Ladungssicherung nicht eingehalten, können für die Beteiligten folgende Rechtsfolgen eintreten:

Feststellung bei einer routinemäßigen Kontrolle:

  • Untersagung der Weiterfahrt bis zur ordnungsgemäßen Sicherung der Ladung
  • Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige mit Bußgeld und 3 Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg

Verkehrsunfall wegen mangelhafter Ladungssicherung:

  • Nur Sachsachaden; Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige mit Bußgeld und 3 Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg
  • Personen verletzt oder getötet; Strafanzeige mit Geld- oder Freiheitsstrafe

Haftung:

  • Bei Fremdschäden; Haftung im Rahmen des § 823 BGB (Schadenersatz)
  • Bei Eigenschäden; Versicherung kann nach § 254 BGB Minderung der Ersatzpflicht geltend machen
  • Bei Ladungsschäden; Haftung bei Beschädigung der Ladung gemäß HGB

Es liegen derzeit keine Seminare vor.

Unser Seminar

1-tägiges Ladungssicherungsseminar

  • Gesetzliche Bestimmungen
  • Haftung und Versicherungsschutz
  • Physikalische Grundlagen
  • Arten der Ladungssicherung
  • Arten der Güter, die zu sichern sind
  • Methoden beim Verzurren
  • Berechnung der Verzurrkräfte
  • Praktische Übungen am Lkw

Seminar kann auf unserem Betriebsgelände oder bei Ihnen im Betrieb stattfinden

Digitaler Tacho / Sozialvorschriften

Die Neuregelung der Lenk- und Ruhezeiten und die Einführung des digitalen Tachos, haben erhebliche Veränderungen im Tagesgeschäft zur Folge. Viele Regelungen, die jetzt auch die Aushilfsfahrer von „Sprintern“ oder 7,5 to Lkw betreffen sowie den „ normalen Lkw-Fahrer“ sind komplett umgestellt worden. Bei Kontrollen festgestellte Verstöße haben jetzt viel höhere Bußgelder zur Folge. Den Unternehmen drohen bei Nichteinhaltung empfindliche Bußgelder.

Wir bieten Ihnen eine mehrstündige Unterweisung an, in der Kraftfahrer, Disponenten, Techniker und Unternehmer in die Lage versetzt werden, diese Neuregelungen und neuen Geräte sicher anzuwenden.

Themen:

  • Gesetzliche Grundlagen, VO 561/2006, AETR-Bestimmungen, Arbeitszeitgesetz, Arbeitszeitordnung
  • Anwendung der verschieden Vorschriften
  • Bescheinigung arbeitsfreier Tage
  • Mitführungspflicht der Aufzeichnungen /Fahrerkarte/Tachoscheiben
  • Aufbewahrungs-/Archivierungspflicht des Unternehmers
  • Bedienung analoger Tacho
  • Bedienung digitaler Tacho
  • Mischbetrieb und Besonderheiten

Dauer der Unterweisung ca. 3 - 4 Std. Die Unterweisung kann in unseren Schulungsräumen oder in Ihrem Betrieb stattfinden.


Es liegen derzeit keine Seminare vor.
QM-Betreuung

Das Qualitätsmanagement-System ist ein wichtiges Instrument, um Unternehmen transparent zu gestalten, Arbeitsabläufe zu optimieren und Qualitätsstandards zu gewährleisten.

Im Mittelpunkt eines QM-Systems steht grundsätzlich der zufriedene Kunde. Ohne ihn kann kein Unternehmen existieren. Wir unterstützen Sie bei der Einführung und Unterhaltung eines QM-Systems nach DIN ISO 9001:2008 oder eines Umweltmanagementsystems nach DIN ISO 14001.

Die Wirksamkeit Ihres eingeführten Managementsystems nach der Zertifizierung ist im Rahmen von internen Audits regelmäßig, mindestens einmal pro Jahr zu überprüfen und zu bewerten.

  • Überwachung des QM-Systems und Information und Beratung bei Normänderungen
  • Feststellung, Dokumentation und Korrektur von Abweichungen
  • Ändern vorhandener und Einführen von neuen QM-Dokkumenten
  • Erstellung von Qualitätsberichten
  • Durchführung von internen QM-Schulungen
  • Vorbereitung/Durchführung des jährlichen internen QM-Audits einschließlich Erstellung des Abschlußberichtes
  • Vorbereitung auf das jährliche Externe Überwachungsaudit
  • Vorbereitung auf die Rezertifizierung ( Wiederholungsaudit der Zertifizierungsstelle)
  • QMB auf Zeit (Aktualisierung und Anpassung der Dokumentation)

Es liegen derzeit keine Seminare vor.

QM-Beratung

Sie möchten ein QM-System einführen? Wir unterstützen Sie bei der Auswahl des richtigen Systems und Zertifizierers.

  • Aufbau eines QM-Systems nach DIN EN ISO
  • Vorbereitung / Einführungsseminar Führungskräfte
  • Istanalyse / Bestandsaufnahme
  • Projektmanagement und Projektorganisation
  • Aufbau- und Ablauforganisation, Verknüpfung mit weiteren Forderungen (z.B. CE-Kennzeichnung, usw)
  • Erstellung der QM - Dokumentation wie QM-Handbuch, Verfahrens-, Arbeits- und Prüfanweisungen, Formularwesen
  • Umsetzung in die Praxis Ihres Unternehmens
  • Interne Schulungsmaßnahmen Management / Mitarbeiter Durchführung der internen Auditierung
  • Zertifizierungsbegleitung mit akkreditierten Zertifizierungsgesellschaften oder Feststellung der Konformität mit den festgelegten Forderungen
  • Systembetreuung nach der Zertifizierung

Wir erstellen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot!

Und nicht vergessen: Der zufriedene Kunde ist die Grundlage unserer Tätigkeiten. Wer ist ein Kunde? Ein Kunde ist nicht jemand, mit dem man ein Streitgespräch führt oder seine Intelligenz misst. Es gibt niemanden, der je einen Streit mit einem Kunden gewonnen hat.

QL Qualitäts-Logistik KG

Weitere Leistungen

Lebensmittel-/Futtermittelhygiene

Schulungscenter Westküste Schulung

Tierseuchen, Futtermittelskandale und infizierte Lebensmittel stehen zunehmend im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund fordern heutzutage immer mehr Auftraggeber eine entsprechende Zertifizierung auch von den Transportunternehmen.

GMP-Zertifizierungen sind für alle Unternehmen erforderlich, die Lebens- oder Futtermittel transportieren.

Wir sind Ihnen bei der Durchführung und Aufrechterhaltung dieser Zertifizierung behilflich.

Die IFS-Logistics-Zertifizierung ist ein weiterer Qualitäts-Standard in der Lebensmittelbranche. Auch hier helfen wir Ihnen bei der Einführung und Unterhaltung des Systems.

Termine
Es liegen derzeit keine Seminare vor.

AZAV-Zertifizierung

Schulungscenter Westküste AZAV

Unser AZAV-Konzept beinhaltet die Aus- und Weiterbildung, die Vermittlung von Bewerbungsgesprächen, Praktikumsplätzen und offenen Stellen.

Die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter haben vielseitige Kontakte zu Unternehmen unterschiedlicher Branchen.

Die Teilnehmer werden bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen unterstützt. Weiterbildungsberatung und Bewerbertraining gehören hierbei selbstverständlich ebenfalls zu unserem Leistungsangebot.

Eine Liste der zertifizierten Maßnahmen finden Sie in folgendem PDF-Dokument.

Maßnahmen [*.PDF]


Schulungscenter AZAV Maßnahmen
Schulungscenter AZAV Träger
Schulungscenter SQD Zertifikat